Auf Verbrecherjagd durch
Friedrichstadt

Unsere Krimi-Trails in der Übersicht:

Krimi-Trail

In der Gracht begraben

Lösen Sie den spannenden Kriminalfall!

Die Friedrichstädterinnen und Friedrichstädter sind erschüttert. Der leblose Körper des Grachtenschiffers Hendrik van der Voort wurde nahe seines Anlegers aus der Gracht geborgen. Nach ersten Untersuchungen steht fest - das war kein Unfall - sondern Mord! Die Kampfspuren an Bord seines Schiffes sind eindeutig. Wer könnte der Täter oder die Täterin sein? Verdächtige Personen gibt es eine Menge, denn vor einigen Jahren kam es auf einem der Boote des Kapitäns zu einer Tragödie. Einer der angestellten Grachtenkapitäne verursachte unter Drogeneinfluss einen schlimmen Unfall. Könnte diese Schreckenstat im Zusammenhang mit dem tragischen Tod Hendrik van der Voorts stehen? Oder ist ein Familienstreit Auslöser für dieses Verbrechen? 

Crime-Trail (EN)

A Grave in the Gracht

Solve this exciting murdercase!

Hendrik van der Voort, a Dutch gracht boatman who had lived in Friedrichstadt for several decades, is pulled dead from the Fürstenburggraben near his berth. After first investigations it is certain that his death was the result of external causes, since corresponding traces of a fight have been found on board of the ship. A few years ago, a tragic accident occurred on one of the ships of the Grachten boatman. Could this be related to the incident, does a family dispute play a role, or are there other people to whom the death of the canal bargeman would play into the cards? The neighbourhood residents are shaken. Help us solve the murder of Hendrik van der Voort and crack the case! According to initial investigations, five people are suspected of the crime. Find out which of them has an alibi and, above all, the strongest motive for the crime. Have fun on the Crime-Trail Friedrichstadt!

Krimi-Trail Kids

Geld her - oder ich schnappe!

Der Krimi-Trail für clevere Kids!

Das Treenefreibad wird erpresst! Es wird gedroht dort extrem aggressive und gefährliche Alligatorschildkröten auszusetzen. Diese werden umgangssprachlich auch Schnappschildkröten genannt und sind dafür bekannt, Menschen anzugreifen. Im Erpresserbrief, den Fritz Leitner, der Betreiber des Schwimmbades, entdeckt hat, werden 10.000 Euro gefordert. Was hat es mit dieser Erpressung auf sich? Wieso will jemand dem Schwimmbad schaden? Wer hat das stärkste Motiv? Findet heraus wer das Erpresserschreiben beim Schwimmbad angebracht hat und helft uns dabei, den Fall zu lösen. Viel Spaß bei euren Ermittlungsarbeiten auf dem Krimi-Trail Kids in Friedrichstadt.

...und so funktioniert der Krimi-Trail

  1. Maximal 5 Personen bilden ein Ermittlungsteam 
  2. Jedes Team erhält eine Krimi-Akte 
  3. Alle gehen gemeinsam zum Tatort 
  4. Bestimmt eine Chat-Person im Team. Sie öffnet per QR-Code den Chat mit der Einsatzzentrale auf ihrem Handy
  5. Bestimmt eine Navigations-Person im Team. Sie öffnet per QR-Code die interaktive Karte auf ihrem Handy
  6. Bestimmt eine Notiz-Person im Team. Sie notiert alle Hinweise zum Tathergang und die Alibis der verdächtigen Personenauf der Krimi-Akte
  7. Besucht als Team die Ermittlungsorte auf der Karte in beliebiger Reihenfolge. An jedem Ort wählt ihr die verdächtige Person im Chat aus, löst ein Rätsel und erhaltet neue Hinweise 
  8. Nachdem ihr alle Ermittlungsorte aufgesucht habt, habt ihr genügend Informationen, um den oder die Täter:in zu überführen. Klickt dazu im Hauptmenue des Chats auf "Fall lösen". Gebt an der geforderten Stelle Euren Haftbefehl-Code ein und wählt den oder die Täter:in aus. Fall gelöst!

        ACHTUNG! Ihr könnt den Haftbefehlcode nur einmal nutzen! Anschließend ist das Spiel zu Ende. 

 

Folgendes benötigt man für die Ermittlungsarbeiten

  1. Ein Handy mit Internetverbindung, zudem wird per Chat mit der Einsatzzentrale kommuniziert
  2. Die Krimi-Akte
  3. Stift und optimalerweise ein Klemmbrett oder eine andere Unterlage, die das Schreiben erleichtert
  4. Einen QR-Code Scanner (APP bzw. www.webqr.com)
  5. Den Haftbefehl Code, den man bei Buchungen über das Internet per Email erhält bzw. über die Touristinformation ausgehändigt bekommt.

 

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.